Angebote für Lehrpersonen

Die Erkenntnisse aus der PSI Theorie, dem Zürcher Ressourcen Modell und die Praxis der lösungsorientierten Gesprächsführung sind im pädagogischen Umfeld von grossem Nutzen. Während dem Bildungsangebote zuweilen modularisiert und standardisiert werden, zeigen die Erkenntnisse der Motivationspsychologie, dass Lernen hochindividuell abläuft. Dabei spielen persönliche Kompetenzen und motivationale Prozesse eine wichtige Rolle. Je besser es Studierenden gelingt,  ihre persönlichen Ressourcen und Selbstmangementkompetenzen zu identifizieren, zu trainieren und in entsprechenden Lernsettings auch einzusetzen, desto erfolgreicher und nachhaltiger läuft Lernen ab. Gerne gebe ich interessierten Lehrpersonen Impulse, wie Sie u.a. die folgenden Funktionen und Kompetenzen stärken können:

  • Identifikation verschiedener von der Persönlichkeit abhängigen Lern-/Arbeitsschwerpunkte
  • Bewusstsein, welche Lehr-/Lernsettings welche Persönlichkeiten ansprechen
  • Standortbestimmungen und lösungsorientierte Gespräche mit Lernenden
  • Coachingfunktion als Klassenlehrperson
  • Rolle als BetreuerIn von selbstorganisierten Lernprojekten (Matur- und Projektarbeiten)

Die Inhalte können nach Ihren Bedürfnissen z.B. als eine Kombination von Impulsreferaten und Intervisionsveranstaltungen konzipiert werden.